MfG

Sind wir eigentlich permanent im Stress? Haben wir keine Zeit mehr? Muss wirklich alles immer schnell gehen? Manche Menschen haben scheinbar noch nicht einmal mehr Zeit, Wörter bis zum Ende auszusprechen. Wie viel Zeit spare ich, wenn ich jedes mögliche Wort abkürze? Vielleicht eine halbe Sekunde. Wenn es hochkommt, eine ganze Sekunde. Das entspricht nicht einem gemütlichen Lebensstil – dennoch muss ich mich zwangsweise damit beschäftigen. Denn die Abkürzungen muss ich ja verstehen (auch wenn ich sie selbst nicht verwende), andernfalls muss mein gehetztes Gegenüber sie mir auch noch erklären, was ihn Zeit kostet. Und das bedeutet zusätzlichen Stress.

Atmo, MfG, Asap, Rezi, DaD, uvP, Insta, EVT, FB, etc., SEM/SEO, Illu, USP, DSGVO … um nur mal ein paar zu nennen, mit welchen ich fast täglich zu tun (zu kämpfen) habe. Aber warum stört mich das so sehr? Ich könnte die Abkürzungen ja auch nutzen, sie mir angewöhnen und in die Welt der „Eiligen“ eintauchen. Pro Tag könnte ich sicherlich mehrere Minuten sparen, um sie für etwas anderes zu nutzen. Wäre ich nicht viel produktiver?

Aber ich liebe Wörter. Und ich liebe es, sie aneinanderzureihen, mit ihnen zu spielen, ihrem Klang zu lauschen. Was wäre Sprache, wenn sie nicht ausgekostet würde? Wieso alles abkürzen, vereinfachen, zusammenstauchen? Ich nehme mir gerne die Zeit, die ein Wort wie „Atmosphäre“ braucht, um seinen Klang zu entfalten. Ich beende meine E-Mails oder Briefe gerne „mit freundlichen Grüßen“, damit der Empfänger merkt, dass es mir ernst ist und ich wirklich freundlich bin. Mir scheint es, als würden Abkürzungen nur eine Fassade aufbauen, eine Maske, hinter der der Gehetzte eigentlich nur nach Ruhe und Gelassenheit sucht. Warum quälen sich Menschen bloß so?

Nun ja, es gibt wichtigeres, als sich über Abk. aufzuregen. Für mich sind sie z. T. einfach unsinnig und unnötig. Aber vllt. bin ich nur ein neg. Bspl. von vielen, die gerne Abk. nutzen und sie sinnvoll in z. B. ihre Texte einbauen, die eine gewisse Zeichenz. nicht überschreiten dürfen. Wenn es asap gehen muss, dann reicht eine kurze E-Mail, um den Empf. darauf aufmerks. zu machen. Oder wenn der Platz auf einem Schild einfach nicht reicht, um MwSt, uvP, MHD usw. auszuschreiben, kann ich das schon nachvollz.

Trotzdem möchte ich nicht zu dem gehetzten Teil der Menschheit gehören. Meine gesprochenen Worte dürfen in ihrer Vollständigkeit absolut bestehen und glänzen. Ich nehme mir Zeit für sie, denn sie sind es wert. ✿